Zum Online-Reisebüro

Ohne Gruppe verreisen? Hier geht es zu Flug-, Mietwagen-, Hotelangeboten uvm...
Mader-Gruppenreisen finden Sie weiter unten.

Durchführung garantiert!

für weitere Bilder scrollen
© YI-AN-shutterstock.com/2013© Dieter H - shutterstock.com© Yu Lan-shutterstock.com/2013© Gail Johnson-shutterstock.com/2013© Gail Johnson-shutterstock.com/2013© Gail Johnson-shutterstock.com/2013© Neale Cousland-shutterstock.com/2013© Ariane Citron - Fotolia.com© StockSnap - pixabay.com© StockSnap - pixabay.com©  phcsantos - pixabay.com© 213852 - pixabay.com

Peru & Bolivien

Naturparadiese der Anden

Do 26.10. - Fr 10.11.2017

Reisecode: PEBO 2610

Reiseveranstalter:
16 Tage ab € 4.269,-
Reiseverlauf & HotelLeistungen & Preise

"Lernen Sie meine Heimat kennen!"

Peru liegt in den Zentral-Anden und zählt zu einem der interessantesten Ländern Südamerikas. Bekannt ist Peru vor allem durch die Inka-Hauptstadt Cuzco und die legendäre Bergfestung Machu Picchu. Bolivien ist das Tibet Amerikas - der am höchsten gelegene und weltabgeschiedenste aller lateinamerikanischen Staaten. Durch die faszinierenden indigenen Kulturen, die atemberaubenden Anden- und Amazonaslandschaften sowie die Überreste geheimnisvoller alter Zivilisationen ist Bolivien ein lohnendes und aufregendes Reiseziel.

1. Tag: Anreise - Bogota.

Flug von Linz via Frankfurt nach Bogota. Übernachtung in einem 4* Hotel in Bogota (nähe Flughafen).

2. Tag: Weiterflug nach Cuzco & Aufenthalt.

Weiterflug von Bogota nach Cuzco. Ankunft um 11:15 Uhr. Empfang durch Ihren Reiseleiter. Fahrt zum Hotel. Sie haben Zeit sich zu erfrischen. Sie starten mit Ihrer Stadtrundfahrt durch Cuzco, UNESCO Weltkulturerbe, das wegen seiner Lage in den Anden und zahlreichen Sehenswürdigkeiten von vielen als die schönste Stadt Perus bezeichnet wird. N/F.

3. Tag: Heiliges Tal - Ollantaytambo - Aguas Calientes.

Nach dem Frühstück Fahrt Richtung Norden ins malerische Urubama-Tal, wegen seiner fruchtbaren Böden wurde die Region zwischen Pisac und Ollantaytambo von den Spaniern auch das „Heilige Tal der Inkas“ genannt. Am Nachmittag Besuch der mächtigen Inka-Festung Ollantaytambo, ein Beispiel für Stadtplanung der Inka-Zeit. Vieles befindet sich noch in seinem ursprünglichen Zustand mit perfekt gearbeiteten Inka-Mauern aus dunkelrosa Stein. Fahrt mit dem Zug von Ollantaytambo nach Aguas Calientes, wo Sie übernachten. M/N/F.

4. Tag: Machu Picchu - Cuzco.

Nach einem zeitigen Frühstück brechen Sie mit dem Bus zu der wichtigsten Inkastätte der Welt auf: Machu Picchu, spektakulär auf einem Bergrücken gelegen, stellt der Besuch wohl den Höhepunkt einer jeden Peru-Reise dar. Sie haben ausreichend Zeit, die Ruinen gemeinsam mit Ihrem Führer zu erkunden oder Huayna Picchu zu besteigen. Am späten Nachmittag Rückfahrt mit dem Zug nach Cuzco. N/F.

5. Tag: Andahuaylillas - Raqchi - Pucara - Puno.

Fahrt Richtung Puno. Unterwegs besuchen Sie den La Raya Pass, der einen wunderschönen Ausblick in die Landschaft des Altiplano bietet. In Andahuaylillas werden Sie am schönen Hauptplatz halten und die barocke Kolonialkirche aus dem 17. Jh. besichtigen. In Raqchi haben Sie die Möglichkeit die Inka Festung zu bestaunen. Kurzer Zwischenstopp in Pucara, um die archäologischen Ausgrabungsstätten zu besuchen. Danach Ankunft in Puno. M/N/F.

6. Tag: Titicacasee - Copacabana.

Morgens Fahrt zu den Urus, kleine, aus Schilf gebaute Inseln, die sich am Titicacasee befinden, meist wohnen 3 bis 5 Familien auf einem Uru. Das Volk der Urus nannte sich selbst "Seemenschen" und galt als wildestes Volk der Inka. Weiterfahrt nach Copacabana, was als bedeutendster Wallfahrtsort Boliviens gilt. Dort befindet sich eine Basilika, die eine 1 m hohe Figur der "Dunklen Jungfrau" beherbergt. N/F.

7. Tag: Isla del Sol - La Paz.

Heute steht ein weiterer Höhepunkt auf dem Programm. Mit einem Boot fahren Sie über den Titicacasee zur Sonneninsel. Laut der Inka Mythologie hat der Sonnengott Inti seine Kinder auf einem Felsen auf der Isla del Sol auf die Erde niedergelassen. Nach dem Besuch des Inkatempels, der Treppe des Inka und des Inkabrunnen Weiterfahrt nach La Paz. N/F.

8. Tag: La Paz - Alalay.

La Paz ist eine Stadt der Superlative, mit dem höchst gelegenen internationalen Flughafen (4.085 m), großer Höhendifferenz zwischen den einzelnen Stadtteilen und über 1 Million Einwohner. Sie sehen die Höhepunkte wie die Kirche San Francisco, die im indianischen Stil gebaut wurde und den Hexenmarkt, ein Zeugnis des Naturglaubens der Indios. La Paz ist durch Lifte verbunden, was das Verkehrssystem um einiges erleichtert hat. Sie haben die Möglichkeit durch eine solche Liftfahrt die Stadt von oben zu betrachten. Danach Fahrt zum Straßenkinderprojekt Alalay, welches von Familie Witzany in Österreich ins Leben gerufen wurden und von österreichischen Spendengeldern finanziert wird. Übernachtung in Alalay. N/F.

9. Tag: Ausflug Yungas-Region - Coroico.

Heute unternehmen Sie einen Ausflug in die subtropische Yungas-Region, bekannt für ihr warmes Klima und die überwältigende Aussicht auf die Berggipfel der Anden. Die Yungas bilden den Übergang zwischen dem Hochland mit einer Höhe von über 4.000 m und dem tropischen Tiefland mit dem Amazonas Regenwald. Hier herrscht ewiger Frühling. In den Höhenlagen zwischen 1.200 m und 1.800 m gedeihen auf Grund des milden Klimas Kaffee, Obst, Zitrusfrüchte und auch Kokasträucher. Der Kokaanbau in den Yungas dient dabei nicht der illegalen Drogenproduktion, sondern überwiegend der traditionellen und in Bolivien legalen Versorgung lokaler Märkte mit unbehandelten Kokablättern als traditionelle Medizin, zum Kauen oder zur Teezubereitung. Am Nachmittag Rückkehr nach La Paz und Übernachtung. N/F.

10. Tag: La Paz - Uyuni.

Frühmorgens Flug nach Uyuni. Den ganzen Tag widmen Sie heute dem Salzsee. Mit einer Fläche von 10.582 km² ist dieser See die größte Salzwüste der Welt. Hier lagern Millionen Tonnen Lithium. Die  Landschaft des Salzsees ist spektakulär. Der Tunupa-Berg am Rande des Sees erhebt sich wie ein gigantischer Wächter über die Salzwüste von Uyuni. Der Legende nach liegt in diesem Berg der Ursprung des Tunupa-Mythos (Christus der Aymara Indianer). Sie besuchen die Kaltwasserquellen „Ojos de Agua“ und sehen in Colchani den Ablauf der Salzgewinnung und auch die „Montones De Sal“, kleine Salzberge, die zum Wasserentzug aufgeschichtet werden.  Auf der Insel Pescado, die aus der Ferne an die Form eines Fisches erinnert, warten  riesige Kakteen auf Sie und auf der Oberfläche der Steine findet man Fossilien von Meeresalgen. Die weite Landschaft mit dem Salzsee im Hintergrund lässt jedes Fotografenherz höher schlagen. Übernachtung im Salzhotel. M/A/N/F.

11. Tag: Potosi.

Nach dem Frühstück verlassen Sie die Salzwüste und fahren nach Potosi, Kulturerbe der UNESCO, welches auf einer Höhe von 4.070 m liegt, wo Sie ein kleine Stadtrundfahrt machen. Potosi war um 1630 eine der wichtigsten Städte der Welt. Damals hatte die Stadt bis zu 160.000 Einwohner – mehr als Paris und London in dieser Epoche. Ursprung des Reichtums waren Silberminen im Berg Cerro Rico, der kegelförmig die Stadt überragt und von dessen Silberreichtum die Stadt auch heute noch abhängig ist. Auf Wunsch Besuch der Minen. Übernachtung in Potosi. M/N/F.

12. Tag: Sucre - Hauptstadt Boliviens.

Morgens Fahrt nach Sucre. Nach Ankunft starten Sie zur Stadtrundfahrt durch die Hauptstadt Boliviens, deren Altstadt von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. In der Stadt gibt es zwei Universitäten, von denen die ältere aus dem Jahr 1624 stammt. Die lange Zeit der Isolation hat das Flair der Stadt erhalten. Noch heute werden die Gebäude im Stadtzentrum in kolonialem Weiß gestrichen. Aus diesem Grund wird sie auch die „Weiße Stadt“ genannt. Heute sind viele Gebäude des alten Stadtkerns, wie z.B. seine Kirchen zu Monumenten und Palästen umgebaut worden, zu Museen, privaten Sammlungen und Hotels. Sie besuchen das Kloster Recoleta und San Felipe Nery, die Kirche San Francisco und die Casa de la Libertad in der Simon Bolivar die Unabhängigkeitserklärung unterschieb. Übernachtung in Sucre. N/F.

13. Tag: Flug nach La Paz.

Der Vormittag steht zur freien Verfügung. Am frühen Nachmittag Flug nach La Paz und Transfer zum Hotel. N/F.

14. Tag: Freizeit.

Sie haben heute den ganzen Tag zur freien Verfügung und können die Stadt auf eigene Faust erkunden. Besuchen Sie eines der zahlreichen Museen, schlendern Sie durch die bunten Märkte mit seinen wunderbaren, handgemachten Alpaca Artikeln - lassen Sie sich verzaubern von dem Kontrast der Traditionen und der Moderne, die eine wundervolle Symbiose bildet. N/F.

15. Tag: Rückflug über Bogota nach Frankfurt.

Transfer  zum Flughafen und Rückflug um 03:35 Uhr nach Bogota. Erkunden Sie während des Tages noch die Schönheit Bogotas. Abends Weiterflug nach Frankfurt.

16. Tag: Weiterflug nach Linz.

Weiterflug nach Linz. Ankunft um 18:15 Uhr.

JETZT BUCHEN

Leistungen

  • Flüge mit Lufthansa Linz - Frankfurt - Bogota & retour
  • Inlandsflüge lt. Programm
  • Flughafentaxen und Sicherheitsgebühren inkl. Flugabgabe € 575,- (Stand 01/17)
  • Busfahrten lt. Programm
  • gutes Hotelarrangement in landestypischer Kategorie
  • 13x Übernachtung/Frühstücksbuffet
  • 4 x Mittagessen, 1x Abendessen
  • Besichtigungen und Eintritte lt. Programm
  • örtliche, deutschsprachige Reiseleitung
  • Mader-Kuoni Reisebegleitung: Konsulin Fr. Cecilia Baldivieso de Witzany

Nicht inkludierte Leistungen

weitere Eintritte & Mahlzeiten, Trinkgelder (ca. € 5,-/Tag)

Hinweis

Treffpunkt Flughafen Linz

Richtzeit: 08:45 Uhr

 

Mindestteilnehmer: 15 Personen

 

In Kooperation mit KUONI GmbH

 

Einreisebstimmungen

Österreichische Staatsbürger benötigen bei der Einreise in beide Länder einen noch mind. 6 Monate gültigen Reisepass.

 

Preise basieren auf dem momentan gültigen Wechselkurs. Bei Abweichung des Wechselkurses kann es zu einer geringfügigen Änderung des Preises kommen.

Termin & Preise

26.10.2017 - 10.11.2017
Nationalfeiertag
Preis pro Person im DZ € 4.269,-
EZ-Zuschlag € 569,-

buchbare Zusatzleistungen

Wir empfehlen: Komplettschutz ab € 290,-
JETZT BUCHEN

Legen Sie Ihren Lieben die Welt zu Füßen!

mehr erfahren

Reisegutscheine

Die neuen Reise-Geschenkgutscheine von Mader-Reisen!

Jetzt entdecken!

Aktuelle Mader-Reisen Kataloge
mehr erfahren

Blätterkataloge

Blättern Sie direkt durch unsere aktuellen Kataloge!

Be up-to-date!

Newsletter
mehr erfahren

Newsletter

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an, um aktuelle Angebote und Neuigkeiten zu erhalten!

Wir freuen uns über Ihre Rückmeldung!

Digitaler Schreibtisch
mehr erfahren

Fragebogen zur Reise

Für unser optimales Service, die Gestaltung der Reise und die Auswahl unserer Partner wie z. B. Hotels und Restaurants ist uns Ihre Meinung wichtig!

Ihre EIGENE Reise

Auf einen fröhlichen Abend!
mehr erfahren

Gruppenreisen

Planen Sie Ihre eigene, private Gruppenreise nach Ihren individuellen Wünschen und schauen Sie sich unsere Gruppenangebote an!

mehr erfahren

Spot Internet

Wo finden Sie Ihre Traumreise schneller als im Internet?

Flughafen Halle Leipzig Rollbahn West
mehr erfahren

Bis zu €uro 600,- Entschädigung

für Flugverspätungen, Annulierung oder Anschlussflug versäumt?

created by vistabus
Mader Reisen • Linzerstraße 11 • A - 4223 Katsdorf • Tel.: +43 (0) 7235/ 88 000 • Fax: +43 (0) 7235/ 88 000 -88 • office@maderreisen.at • www.maderreisen.at