nicht ok: /?86424_brasilien-land-der-kontraste

reisecenter.at

Maders
Reisewelten

Kontakt

Reise­gutschein

Flüge ab/bis Linz, Wien

und München möglich!

 © Luiz Rocha-shutterstock.com/2013

Brasilien - Land der Kontraste

Mo 02.07. - Di 17.07.2018

Mo 06.08. - Di 21.08.2018

Mo 10.09. - Di 25.09.2018

Mo 24.09. - Di 09.10.2018

Mo 01.10. - Di 16.10.2018

Mo 15.10. - Di 30.10.2018

16 Tage ab € 4.089,-
Reise buchen
Reise merken
Reise empfehlen
Reise drucken
© Luiz Rocha-shutterstock.com/2013© M. Turcan-shutterstock.com/2013© ostill-shutterstock.com/2013© Ostill-shutterstock.com/2013© ostill-shutterstock.com/2013© Celso Pupo - fotolia.com© Damian - Fotolia.com© flyfisher - fotolia.com© Xico Putini - fotolia.com© svitlana10 - fotolia.com© ekaterina_belova - fotolia.com© maxsaf-fotolia.com
Reiseverlauf & HotelLeistungen & Preise

Brasilien - damit verbindet man die Unendlichkeit des Amazonas Urwaldes, herrliche Strände, Rio de Janeiro, den Karneval und Samba. Das trifft alles zu, aber in Wirklichkeit ist Brasilien noch viel mehr, ein riesiges Land der Superlative. Mit einer Fläche von 8,5 Mio. km² ist Brasilien etwa so groß wie Europa und nimmt die Hälfte des südamerikanischen Kontinents ein. Das Klima reicht vom immer warmen tropischen Norden über alle subtropischen Varianten bis zum gemäßigten Süden. Seit dem 16. Jahrhundert - als die Portugiesen anfingen, das Land zu besiedeln - hat Brasilien immer einen magischen Reiz auf Fremde ausgeübt: lockte zuerst das Gold, später der Kautschuk und der Kaffee, so sind es heute vor allem die feurigen Rhythmen und das liebenswerte Exotische, das die Besucher in seinen Bann zieht. Das größte Land Südamerikas ist ein Kaleidoskop berauschender Bilder.

1. Tag: Anreise - Rio de Janeiro.

Flug von Europa nach Rio de Janeiro. Ankunft und Transfer zum gewählten Hotel Mirasol Copacabana*** oder Rio Othon**** (2 Nächte).

 

Rio de Janeiro bietet mit seiner üppigen Vegetation, tiefblauem Meer und weißen Stränden eine unglaubliche Szenerie. Es ist eine Stadt zwischen Bergen und Meer, mit liebenswerten Einwohnern, den Cariocas, mit einer Fülle kultureller und unterhaltsamer Möglichkeiten, sowie zahlreichen Einkaufserlebnissen. Rios Straßen und Gehwege halten täglich ca. acht Millionen Menschen und eine Million Autos, Lastwagen, Busse, Motorräder und -roller aus, die alle um einen Platz kämpfen, wo höchstens für ein Drittel Platz ist. Dieses spektakuläre Chaos kann jedoch die Begeisterung eines Carioca nicht schmälern. Für einen Carioca ist alles relativ, nur eines nicht - das Wunder und die Schönheit Rio de Janeiros.

2. Tag: Rio de Janeiro.

Abholung am Hotel und Fahrt zum Cosme Velho Station , Einstieg in die Zahnradbahn die durch den Tijuca Regenwald bis zum Corcovado Berg fährt. Die Bahnfahrt beträgt 20 Minuten und ist eine gute Gelegenheit  um einen näheren Blick in die dichte Tropenwaldvegetation zu werfen und die schöne Aussicht über die Strände und Stadt zu geniessen. Ausstieg am Berg des Corcovado und von dort wenige Stufen aufwärts zum Gipfel, wo die turmhohe Statue des Christus dem Erlösers  steht. Nachdem Sie den atemberaubenden  Blick in die Tiefe geworfen haben, geht es wieder hinab mit dem Zug. Die Fahrt setzt sich fort entlang einiger weltberühmter Strände Rios bis zum Urca Strand. Dort steigen  Sie in die Seilbahn, wo Sie auf zwei Ebenen zum Gipfel des Zuckerhuts gelangen . Auf dem Rückweg passieren Sie den Flamengo Park  entlang der Guanabara Bucht bis zur Innenstadt. Besichtigung der Innenstadt, inklusive des Wirtschafts- und Finanzzentrum sowie der Kandelaria Kirche (Dom), der St. Sebastian Kathedrale, den Lapa Arkaden, dem Stadttheater, der Nationalbibliothek, dem Museum der Feinen Künste und dem Sambadrom, wo die berühmten Paraden jährlich stattfinden. N/F.

3. Tag: Rio de Janeiro - Fakultativausflüge.

Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. N/F.

 

Als Alternative werden Ihnen 2 Ausflüge angeboten:

1) Ausflug nach Petropolis
Petropolis war die Sommerresidenz der brasilianischen Kaiserfamilie im letzten Jahrhundert, der Name der Stadt beruht auf dem ersten Kaiser Pedro I. Die Fahrt führt durch eine wunderschöne Berglandschaft – die Serra dos Orgaos bis auf eine Höhe von 850 Metern, hier liegt Petropolis. Der Höhepunkt der Tour ist der Besuch des Kaiserlichen Museums, das die Kronjuwelen beherbergt. (Dieser Ausflug kann auch inkl. Mittagessen gebucht werden).

 

2) Rio bei Nacht mit Samba-Show
Es wird Ihnen ein akustisches und optisches Ereignis geboten - SAMBA pur. Die faszinierende Show mit verschwenderisch üppig kostümierten Künstlern präsentiert den Reichtum des kulturellen und musikalischen Erbes der Nation.

4. Tag: Flug nach Iguassú.

Flug nach Iguassú und Besichtigung der brasilianischen Seite der Fälle mit Panoramablick von einer Aussichtsplattform nahe der Teufelsschlucht. 2 x Übernachtung im Hotel Viale Cataratas*** oder Bourbon Cataratas****. N/F.

 

Iguassu - das zweifellos größte Naturwunder Südbrasiliens ist Iguassu, eine gigantische Reihe von Wasserfällen, die an der Grenze zu Paraguay und Argentinien durch eine Schlucht auf den Fluss Iguassu hinabstürzen. Insgesamt 275 Wasserfälle donnern einen ca. 3 km breiten Abgrund hinab und erzeugen dabei einen immerwährenden, mit ewigem Regenbogen geschmückten Sprühnebel. All dies inmitten eines subtropischen Waldes, dessen grüne Pracht dieses ungezähmte Naturschauspiel mit einer Aura des Ursprünglichen umgibt. Anschließend Besichtigung der brasilianischen Seite der Wasserfälle. Die Fälle gehören aufgrund ihrer Größe und der unberührten Lage im tropischen Urwald am Dreiländereck von Brasilien, Argentinien und Paraguay zu den eindrucksvollsten Natursehenswürdigkeiten Südamerikas. Auf der brasilianischen Seite der Fälle haben Sie einen wahren Panoramablick - von einer Aussichtsplattform nahe an der Teufelsschlucht erlebt man die Fälle aus nächster Nähe. Ein schmaler Steg führt zur unteren Steilstufe der Wasserfälle. Dort ist man umgeben von tosendem Wasser, Nebel und spritzender Gischt, dem Grün des Dschungels, entwurzelten Bäumen und einem halbkreisförmigen Regenbogen.

5. Tag: Wasserfälle von Iguassú - Ecological Jungle-Zug.

Nach dem Frühstück besuchen Sie die argentinische Seite der Wasserfälle. Die Fahrt geht über die Tancredo Neves Brücke über den Iguassu Fluss, der die natürliche Grenze zwischen Brasilien und Argentinien bildet (kurze Zollformalitäten an der Grenze). Während Sie auf der brasilianischen Seite hauptsächlich das Panorama der Fälle genießen können, wandern Sie auf der argentinischen Seite auf dem unteren und oberen Rundweg ganz nah zwischen den einzelnen Wasserfällen. Mit dem Ecological Jungle-Zug geht es bis zur Teufelsschlucht-Station von wo ein kurzer Spaziergang zum spektakulären Aussichtspunkt der Teufelsschlucht führt. N/F.

6. Tag: Flug nach Manaus - Affenwald.

Flug nach Manaus. Nach Ankunft Transfer zum Pier und Beginn des Dschungelausflugs (zusammen mit anderen Gästen) zur Amazon Ecopark Lodge. Bei Ankunft in der Lodge werden Sie mit einem tropischen Fruchtsaft begrüßt. Anschließend Besuch des Affenwaldes. Hier hat man viele Exemplare der typischen Tierarten Amazoniens ausgesetzt, die zum größten Teil aus Rettungsaktionen stammen und die der staunende Besucher jetzt mit etwas Glück in deren natürlichem Habitat auch vor seine Kamera bekommt. Ein besonderes Highlight ist dabei der "Affen-Dschungel" - überaus seltene Exemplare von Affenarten, die auf der Liste der bedrohten Tierarten stehen, kann man hier in freier Wildbahn beobachten. A/N/F.

 

Manaus - die Hauptstadt des Bundeslandes Amazonas liegt am Rio Negro, nur 6 Kilometer entfernt vom dem Punkt an dem der Rio Negro auf den Solimoes Fluss trifft um sich in den Amazonasstrom zu verwandeln. Mitte des 19. Jh. erlebte die Stadt einen großen Fortschritt, als die Erfindung des Vulkanisierungsprozesses die Nachfrage nach Kautschuk stark ansteigen ließ. Durch den Kautschukanbau und -handel wurde die Stadt zu einer europäisch wirkenden Hauptstadt. Als zu Beginn des 20. Jahrhunderts Kautschuk auch in Gebieten des Orients angebaut und abgetragen wurde, brach der Markt in Manaus zusammen und die Stadt verfiel. Heute ist die Stadt das wichtigste Drehkreuz der gesamten Region und ein bedeutendes Handelszentrum.

 

Die Amazon Ecopark Lodge liegt ca. ½ Stunde von Manaus entfernt. Der Komplex besteht aus 21 Bungalows mit je 3 Zimmern mit Klimaanlage, Ventilator und Bad mit Warmwasser. Anmerkung: Der Lodgeaufenthalt findet gemeinsam mit internationalen Reisenden und englischsprachiger Reiseleitung statt.

7. Tag: Manaus.

Ausflüge zu Fuß und per Kanu, um die Vielfalt der Flora und Fauna des Amazonas hautnah zu erleben. M/A/N/F.

8. Tag: Meeting of the waters.

Ausflug zur Mündung des gelben Flusses Rio Solimones in den schwarzen Rio Negro, genannt "Meeting of the waters". Die gelben Wassermassen des Solimoes und die schwarzen Wassermassen des Negro fließen aufgrund der riesigen Wassermassen kilometerlang nebeneinander ohne sich zu vermischen. M/A/N/F.

9. Tag: Manaus - Belo Horizonte.

Während einer Stadtrundfahrt durch das alte Manaus zeigen wir Ihnen, mit Erinnerungen an die Zeiten des Gummi-Booms zur Jahrhundertwende wie z.B. den São Sebastian Platz, den schwimmenden Hafen, der 1903 von den Engländern erbaut wurde, im Hinblick auf die jährliche an- und absteigende Flusstide des Rio Negro, das Zollhaus, welches vor über hundert Jahren in Liverpool (England) angefertigt und nach Manaus verschifft wurde. Sie sehen (von außen) den Glockenturm (auch Little Big Ben genannt), den Zentralplatz und die Kathedrale sowie den Marktplatz, der 1882 im Jugendstil direkt vor dem Rio Negro errichtet wurde. Seine Architektur wurde mit der von den Pariser Les Halles verglichen. Der Marktplatz funktioniert bis heute als Handelszentrum für regionale Waren. Außerdem halten Sie für einen Fotostopp vor dem aufwendigen Opernhaus, welches im goldenen Zeitalter der Gummiplantagen vollständig mit Material aus Europa errichtet wurde. Anschließend Flug nach Belo Horizonte und Übernachtung im Hotel Belo Horizonte Othon*** oder Clarion Lourdes****. N/F.

10. Tag: Ouro Preto.

Transfer in die Kolonialstadt Ouro Preto. Sie wurde von der UNESCO als Kulturelles Erbe der Menschheit erklärt, war die Landeshauptstadt von Minas Gerais während des Goldzyklus. Ihr Name, übersetzt als „Schwarzes Gold“ , leitet sich von dem alluvialen Goldfunden in Verbindung mit den Eisenerzvorkommen ab. Es ist eine vollständig erhaltene Kolonialstadt , mit steilen Strassen, gesäumt von authentischen barocken Häusern und Kirchen zu denen die schönsten die Heilige Franziskus zu Assisi, Heilige Mutter der Pilares und die Heilige Mutter do Carmo zählen.

Halbtägiger Stadtrundgang durch Ouro Preto, bei dem Sie unter anderem die Kirche São Francisco de Assis mit bemalten Schnitzereiarbeiten aus Holz und Speckstein besuchen. Dies ist der bedeutendste Entwurf des brasilianischen Kirchenarchitekts und Bildhauers Aleijadinho. Weiterhin besichtigen Sie die Kirche Nossa Senhora do Pilar, welche reich mit Gold verziert ist. Das Mineralogische Museum ermöglicht einen Einblick in die Welt der Bodenschätze Brasiliens und zeigt geologische Sehenswürdigkeiten aus aller Welt. Zum Abschluss der Tour besuchen Sie die Casa da Ópera, das älteste Theater Lateinamerikas (1770). Bezug des Hotels Pousada Classica*** oder Solar do Rosario**** für 2 Nächte. N/F.

11. Tag: Ouro Preto - Fakultativausflüge.

Tag zur freien Verfügung. N/F.


Als Alternative werden Ihnen 2 Ausflüge angeboten:

1) halbtägige Tour zu den Goldminen von Mariana
Fahrt nach Mariana, wo Sie einen Spaziergang durch die pittoresken Straßen der Stadt unternehmen, die Ihnen Einblick in die Häuser des frühen 18. Jahrhunderts mit ihren Balkonen aus Holz, Eisen und sogar aus Seifenstein erlaubt. Dieser Ausflug beinhaltet auch einen Besuch der Goldminenpassage. Einfahrt in die Mine in Triebwagen, die den Goldadern bis zum hell angestrahlten See folgen. Des Weiteren wird demonstriert wie man das Gold schwenkt.

 

2) halbtägiger Ausflug in die Stadt Congonhas
Abfahrt vom Hotel zum Besuch der Stadt Congonhas, die sehr bedeutende Werke des brasilianischen Goldzeitalters beherbergt. Die wichtigsten Besuchspunkte sind die meisterwerklichen Skulpturen Aleijadinhos der Zwölf Propheten in Seifenstein geschnitzt und seine bildhauerische Darstellung der Via Crucis (Stationen des Kreuzganges) in polychromem Holz verarbeitet. Die 66 lebensgroßen Statuen sind Brasiliens größter Kunstschatz.

12. Tag: Flug Belo Horizonte - Salvador da Bahia.

Transfer zum Flughafen von Belo Horizonte. Flug nach Salvador da Bahia und Transfer zum Hotel Golden Tulip Rio Vermelho**** oder Bahia Othon****+ (2 Nächte). N/F.

 

Salvador da Bahia - Die Stadt der afro-brasilianischen Kulturen ist sowohl für seine wunderschönen Badestrände als auch für die historische Altstadt bekannt. Mit seinen Barockkirchen und Klöstern aus dem 17. und 18. Jahrhundert zählt Salvador zu den eindrucksvollsten kolonialen Städten Brasiliens.

13. Tag: Salvador da Bahia.

Halbtägige Stadtrundfahrt durch die afro-brasilianische Stadt. Diese Stadtrundfahrt zeigt Ihnen die historischen und farbenprächtigen Bauten dieser durch Tradition und afro-brasilianische Folklore geprägten Stadt. Die alte "Oberstadt" mit ihrer kolonialen Architektur erzählt die Geschichte vom Wohlstand jener Zeit, als man hier mit afrikanischen Sklaven Handel trieb und mit Gold bezahlte. Von hier oben hat man einen herrlichen Blick über den Hafen und die "Allerheiligen-Bucht" - mit einem riesigen Aufzug kann man zur "Unterstadt" hinunterfahren. Der Volksmund sagt, in Salvador gäbe es für jeden Tag des Jahres eine Kirche! Aber es sind "nur" 168 insgesamt!

Der Höhepunkt ist der Besuch des Pelourinho, des historischen Zentrums von Salvador, das von der UNESCO zum Weltkulturdenkmal erklärt und erst kürzlich komplett restauriert wurde. Sie besuchen zunächst die barocke Kathedrale, erbaut von den Jesuiten im Jahr 1672 und anschließend die San Francisco Kirche, mit barockem Stuck mit Gold beladen - meisterhafte Schnitzereien und Wandgemälde und Silberornamente- die Kathedralen geben den verschwenderischen Prunk jener Zeit am deutlichsten wieder.

Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Optional können Sie der Tour "Bahia bei Nacht inkl. Abendessen und Show" teilnehmen. N/F.

14. Tag: Flug nach Rio de Janeiro.

Transfer zum Flughafen und Flug nach Rio de Janeiro. Transfer zum Hotel Mirasol Copacabana*** oder Hotel Rio Othon**** und Zeit zur freien Verfügung. N/F.

15. Tag: Rückflug nach Europa.

Zeit zur freien Verfügung. Am Nachmittag Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Europa.

16. Tag: Ankunft.

Ankunft in Europa.

JETZT BUCHEN

Leistungen

  • 14 x Übernachtung in der gebuchten Hotelkategorie inkl. Frühstück
  • Transfer und Ausflüge lt. Programm
  • Eintritte lt. Programm
  • weitere Verpflegung lt. Programm
  • örtliche deutschsprachige Reiseleitung

Nicht inkludierte Leistungen

Transatlantikflüge und Taxen/Gebühren, Gepäckgebühren, weitere Mahlzeiten, Fakultativausflüge, Visagebühren

Hinweis

Veranstalter: South American Tours

 

Preise basieren auf dem momentan gültigen Wechselkurs. Bei Abweichung des Wechselkurses kann es zu einer geringfügigen Änderung des Preises kommen.

Termine & Preise

02.07.2018 - 17.07.2018
Preis pro Person im DZ (3*) ab € 4.089,-
EZ-Zuschlag ab € 1.041,-
Preis pro Person im DZ (4*) ab € 4.609,-
EZ-Zuschlag ab € 1.487,-
06.08.2018 - 21.08.2018
Preis pro Person im DZ (3*) € 4.089,-
EZ-Zuschlag ab € 1.041,-
Preis pro Person im DZ (4*) € 4.609,-
EZ-Zuschlag ab € 1.487,-
10.09.2018 - 25.09.2018
Preis pro Person im DZ (3*) ab € 4.089,-
EZ-Zuschlag ab € 1.041,-
Preis pro Person im DZ (4*) ab € 4.609,-
EZ-Zuschlag ab € 1.487,-
24.09.2018 - 09.10.2018
Preis pro Person im DZ (3*) ab € 4.089,-
EZ-Zuschlag ab € 1.041,-
Preis pro Person im DZ (4*) ab € 4.609,-
EZ-Zuschlag ab € 1.487,-
01.10.2018 - 16.10.2018
Preis pro Person im DZ (3*) ab € 4.089,-
EZ-Zuschlag ab € 1.041,-
Preis pro Person im DZ (4*) ab € 4.609,-
EZ-Zuschlag ab € 1.487,-
15.10.2018 - 30.10.2018
Preis pro Person im DZ (3*) ab € 4.089,-
EZ-Zuschlag ab € 1.041,-
Preis pro Person im DZ (4*) ab € 4.609,-
EZ-Zuschlag ab € 1.487,-

buchbare Zusatzleistungen

Wir empfehlen: Komplettschutz ab € 290,-
JETZT BUCHEN

Reisegutscheine

Legen Sie Ihren Lieben die Welt zu Füßen!

Die neuen Reise-Geschenkgutscheine von Mader-Reisen!

mehr

Blätterkataloge

Aktuelle Mader-Reisen Kataloge

Jetzt entdecken!

Blättern Sie direkt durch unsere aktuellen Kataloge!

mehr

Newsletter

Newsletter

Be up-to-date!

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an, um aktuelle Angebote und Neuigkeiten zu erhalten!

mehr

Fragebogen zur Reise

Digitaler Schreibtisch

Wir freuen uns über Ihre Rückmeldung!

mehr
created by vistabus
Mader Reisen • Linzerstraße 11 • A - 4223 Katsdorf • Tel.: +43 (0) 7235/ 88 000 • Fax: +43 (0) 7235/ 88 000 -88 • office@maderreisen.at • www.maderreisen.at